Mitteilungsblatt der Gemeinde Hochdorf Nr. 51 vom 16. Dezember 2015

Mitteilungsblatt der Gemeinde Hochdorf Nr. 51 vom 16. Dezember 2015

Hinweis zu Spenden für Asylbewerber / Flüchtlinge

Zuerst möchten wir uns für Ihre große Spendenbereitschaft bedanken!
Immer wieder erreichen uns Anrufe von hilfsbereiten Bürgern, die Sachspenden abzugeben haben. Leider fehlt uns der Raum, die Vielzahl an Sachspenden zu lagern. Daher annoncieren wir zukünftig im Mitteilungsplatt ganz gezielt, wenn etwas benötigt wird.

Natürlich kann es aber gut möglich sein, dass eine andere Stadt oder Gemeinde genau Ihre Spende benötigt. Wir möchten Sie daher auf die Internetseite www.asyl-bc.de hinweisen:

„Die Homepage „Asyl im Landkreis Biberach“ ist eine Serviceplattform der ökumenischen Flüchtlingsarbeit im Landkreis Biberach. Sie bietet aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Initiativen im Bereich der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Biberach, im evangelischen Kirchenbezirk Biberach und in der Caritasregion Biberach-Bad Saulgau. Die ökumenische Flüchtlingsarbeit ist eine Einrichtung der Diakonischen Bezirksstelle Biberach und der Caritas Region Biberach-Saulgau. Die Flüchtlingsarbeit der Diakonie und der Caritas findet in Zusammenarbeit mit den kirchlichen und bürgerlichen Gemeinden statt. Die Mitarbeiter unterstützen Ehrenamtliche bei der Flüchtlingsarbeit.“ (Quelle:www.asyl-bc.de)

Dort erfahren Sie u.a., was von wem im Landkreis Biberach gerade an Möbeln, Geräten oder auch Kleidung benötigt wird. Außerdem besteht die Möglichkeit in einer Anzeige  zu veröffentlichen, was Sie spenden möchten. Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Annahmestellen gebrauchter Kleidung oder z.B. der Wohnungslosenhilfe sind ebenfalls veröffentlicht.

Kleidung kann hier im Gemeindegebiet Hochdorf auch in die Sammelcontainer der aktion hoffnung geworfen werden. Diese befinden sich in Hochdorf beim Parkplatz des neuen Feuerwehrgerätehauses; in Schweinhausen auf dem Parkplatz der Gemeindehalle und in Unteressendorf bei den Kiesboxen. Die Betreuung und Leerung der Container erfolgt durch die aktion hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V. Hierbei handelt es sich um einen katholischen Verein, welcher mit den gewonnenen Erlösen  Entwicklungshilfeprojekte in aller Welt unterstützt. Die Verwertung der erfassten Alttextilen und Schuhe erfolgt über die Sammelzentrale der aktion hoffnung in Laupheim und über die Firma Striebel aus Langenenslingen. Gesammelt werden ausgediente Kleidungsstücke (auch mit Mängeln), Schuhe (paarweise  gebündelt), Woll- und Strickwaren, Unterwäsche, Bett und Haushaltswäsche sowie große Stücke Stoffreste. Bitte werfen Sie nur stark verschmutze Putzlappen in die Restmülltonne. Alle anderen Alttextilien können verwertet werden!

Sie können sich in Sachen Kleiderspende aber auch an das Info-Telefon des Diakonieladens Biberach wenden Tel. 07351/150210 oder für Fragen zu Möbelspenden an die Wohnungslosenhilfe Biberach e.V. Tel. 07351/18828-11