Mitteilungsblatt der Gemeinde Hochdorf Nr. 12 vom 18. März 2015

Mitteilungsblatt der Gemeinde Hochdorf Nr. 12 vom 18. März 2015

Gemeindeverwaltung  hat  Familie  A.-B.  und  Frau  T. in Schweinhausen untergebracht

Das  Landratsamt  Biberach  hat  der  Gemeinde  Hochdorf nach dem Gesetz zur Aufnahme von Flüchtlingen die  Familie  A.-B.  (Eltern  mit  4  Kindern  und deren  Großmutter) zur  Anschlussunterbringung  zugewiesen. Am vergangenen Montag zog die Familie von der Gemeinschaftsunterkunft  in  Ochsenhausen  nach Schweinhausen  um. Dank  des Helferkreises  war  der Großteil der gespendeten und gekauften Möbel aufgebaut, das Haus mit vielen Kleinigkeiten gemütlich und einladend hergerichtet und sogar die Vorratsschränke sowie  der  Kühlschrank  waren  gefüllt. Das  gesamte Willkommenspaket wurde durch Kuchen, Blumen und einer Informationsmappe mit Infos rund um Gemeinde wie z.B. Bus- und Ortsplan abgerundet.
Neben der Familie in Schweinhausen leben momentan noch  5  weitere  Asylbewerber  in  Unteressendorf. Der Helferkreis hat auch mit diesen Personen bereits Kontakt  aufgenommen  und  seine  Unterstützung  angeboten.

Wir  möchten  uns  beim  Helferkreis  für  die  Unterstützung und angenehme Zusammenarbeit an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Ein Dank geht auch an alle Einwohner,  die  ihre  Hilfe  angeboten  und/oder  etwas gespendet haben.

Ihre Gemeindeverwaltung